background yellow

SofSURFACES

Bodensysteme von SofSURFACES für langfristig hohe Sicherheitsstandards

Für Fallschutzplatten auf Spielplätzen hat sich SofSURFACES als oberstes Ziel gesetzt, Bodensysteme herzustellen, die langfristig hohe Sicherheitsstandards erfüllen. Die Produktion ist darauf ausgerichtet, verschleißarme und wenig wartungsbedürftige Materialien bereitzustellen.

 
  • 10 Jahre Garantie auf Produktausfall einschließlich Erfüllung der HIC-Werte gemäß EN 1177
  • Erfüllung der Sicherheitsnorm EN 1177
  • Erfüllung der Sicherheitsnorm ASTM F1292-09
  • Formschlüssigkeit durch KrosLOCK System
  • Dämpfungsreserve von ca. 40%
  • Sehr geringe Wartungskosten durch eine sehr dichte Oberflächenstruktur, die das Eindringen feiner Partikel verhindert

Diese Punkte unterstreichen den Qualitätsanspruch und die Kundenfreundlichkeit.


Sicherheit

Analysen von Unfallstatistiken zeigen:

Kopfverletzungen bei Kindern infolge von Spielplatzunfällen sind keine Seltenheit.

.

Nahezu 80% der Verletzungen entstehen beim Sturz auf den Boden. Die stoßdämpfenden Eigenschaften eines Fallschutzbodens können durch Schäden, Verschleiß, Verwitterung und Verschmutzungen wie z.B. durch Sand erheblich beeinträchtigt werden.

Unabhängigen Untersuchungen zufolge erfüllen eine Vielzahl der Bodensysteme auf Spielplätzen nach längerem Gebrauch nicht mehr die Sicherheitsnormen. SofSURFACES möchte die Verantwortung für Millionen von spielenden Kindern übernehmen und ihnen beim freien Entdecken der praktischen Welt einen hohen Schutz gewährleisten.

Dafür hat SofSURFACES Bodensysteme entwickelt, die eine Dämpfungsreserve von bis zu 40% aufweisen, die Platten haben nach der Installation einen HIC-Wert von 600 oder weniger (kritische Grenze: 1000 HIC). Erreicht wird die hohe Dämpfung durch einen Unterbau aus hohlen, verformbaren Noppen, die bei einem Sturz den Großteil der Aufprallenergie aufnehmen können. Im Gegensatz zu herkömmlichen Fallschutzsystemen lassen die Dämpfungseigenschaften von SofSURFACES -Böden auch bei Frost nicht nach.

Aufbau Dämpfungssystem

 

SofSURFACES Fallschutzplatten

SofSURFACES Fallschutzplatten sind gekennzeichnet durch zwei Besonderheiten, das spezielle Dämpfungssystem und das KrosLock Befestigungssystem.

.

Die größte Herausforderung bei der Entwicklung hochwertiger Sicherheitsfliesen ist ein ausgewogenes Verhältnis von Belastbarkeit und Haltbarkeit. SofSURFACES Fliesen werden in drei Arbeitsschritten unter hohem Druck in drei verschiedene Richtungen gepresst. Dadurch besitzt die obere Verschleißschicht eine sehr hohe Dichte, das Resultat ist ein extrem haltbares Bodensystem mit hervorragender Fallabsorption.

Die hervorragenden Dämpfungseigenschaften der Fallschutzplatten werden durch 64 hohle schockabsorbierende Noppen (Stoßdämpfern) auf der Unterseite der Platten erreicht. Durch dieses System bleibt die abfedernde Funktion bei ordnungsgemäßem Einbau der Fallschutzplatten auch nach jahrelangem Gebrauch konstant.

.

logo sofsurfaces europe

Befestigungssystem

Die KrosLOCK Technik von SofSURFACES schafft ein widerstandsfähiges und sehr verschleißarmes Fliesenbefestigungssystem. Die Formschlüssigkeit der Platten gewährleistet eine enorm hohe Vandalismusresistenz.

In verschiedenen Tests konnte gezeigt werden, dass KrosLOCK einer Zugkraft von 1000 kg standhalten kann. Sämtliche Fugen werden vollständig verklebt, wodurch die Entstehung von Wildwuchs ausgeschlossen ist.

 
  • Kein Verschieben oder Lockern der Fallschutzplatten
  • Keine Verwerfungen, keine Rissbildung zwischen den Platten

Die kritische Grenze von 1000 HIC darf bei keiner fallabsorbierenden Fläche nach EN 1177:2008 überschritten werden. Geschieht dies durch äußere Einflüsse wie z.B. Verschleiß und UV-Belastung doch, ist die dämpfende Wirkung des Bodens herabgesetzt und es kann zu größeren Verletzungen bei Stürzen kommen. Gegebenenfalls erfüllt der Boden nicht mehr die Anforderungen, die bei der entsprechenden Fallhöhe gefordert sind.

SofSURFACES Fallschutzplatten haben ca. 40% Dämpfungsreserve, die Platten haben nach der Installation einen HIC-Wert von 600 oder weniger.

Der ideale Untergrund für die Platten ist Beton oder Asphalt. Eine Verlegung auf Granulat oder verdichtetem Untergrund ist mit dem zusätzlichen Einbau einer EPDM-Gummi-Membran ebenfalls möglich.

Kostenlose HIC-Prüfung nach der Neu-Installation einer Fallschutzfläche durch unsere Montagefirmen

 KrosLock - Verbindungssystem

KrosLock - Formschlüssiger Einbau